animal-health-online®
Redaktion Agrar & Umwelt
  

powered by ...

Eine Henne pro Bürger wäre nötig

huener_04L P D – Am 14. Oktober ist der Tag des Eies, aber für die Deutschen könnte jeder Sonntag zu diesem Tag umbenannt werden. Durchschnittlich 233 Eier hat jeder Deutsche im vergangenen Jahr verspeist, dazu zählen neben dem klassischen Frühstücksei natürlich auch Eier in Nudeln, Backwaren oder Fertiggerichten, schreibt der Landvolk-Pressedienst. Legehennen legen etwa 280 Eier pro Jahr, allerdings sind davon nicht alle vermarktungsfähig. Damit müsste für jeden Bundesbürger eine Legehenne in Deutschland gehalten werden, um die gesamte Nachfrage mit heimischen Eiern zu decken. 2015 wurden 52 Mio. Hennen in Deutschland gehalten, 600.000 mehr als noch ein Jahr zuvor. Der Selbstversorgungsgrad liegt dennoch nur bei 67 Prozent, etwa 9,5 Milliarden Eier werden jährlich importiert.

Ganze Meldung lesen ...

Geflügelhersteller Wiesenhof und die Qualität des Futters

Ganze Meldung lesen ...

Diskussion um neue Geflügelmastställe

Ganze Meldung lesen ...

TV-Berichterstattung zu Wiesenhof I

Ganze Meldung lesen ...

NDR-Bericht zu Tierschutz und QS; ausgestrahlt 09.12.2009

Ganze Meldung lesen ...

Panorama zu QS und Tierschutz

Ganze Meldung lesen ...

Schadnagerbekämpfung in Ställen und Gebäuden

Ganze Meldung lesen ...

Fliegenbekämpfung in Ställen

Ganze Meldung lesen ...






Beliebte Beiträge



Suche



Datenschutzerklärung